Showroom: 718 Spyder RS

Der neue Supersportler der Modellreihe 718 präsentiert seine Stärken. Highlight: das abnehmbare Leichtbau-Verdeck.

   

High-End-Purist

Geringes Gewicht und griffige Haptik: Das Interieur des neuen 718 Spyder RS ist auf das Wesentliche reduziert, funktional und ergonomisch. Vollschalensitze aus leichtem CfK in Sichtcarbon umschließen Fahrer und Beifahrer. Damit bieten sie einen optimalen Seitenhalt bei sehr geringem Gewicht. Im Innenraum kommt Race-Tex für die Sitzmittelbahnen und den Lenkradkranz des RS Sportlenkrads zum Einsatz, außerdem Leichtbau-Türtafeln und PDK-Schaltpaddels, die zuverlässig jeden Gangwechsel rückmelden. 

Luft als Antrieb

Performance in jedem Detail: Je mehr Luft dem 4,0-Liter-Boxer-Saugmotor (718 Spyder RS (vorläufig): Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 l/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 g/km, CO2-Klasse G ) zur Verfügung gestellt wird, desto mehr Leistung bringt er. Die hinter dem Fahrer und Beifahrer befindlichen Einlässe aus CfK stellen die Versorgung mit ausreichend Prozessluft sicher. Der erfreuliche Nebeneffekt: Der Vorgang erzeugt ein Sounderlebnis, das seinesgleichen sucht.

Reduktion als Fortschritt

Leichtbau: Gekrönt wird der 718 Spyder RS von seinem manuell bedienbaren Leichtbau-Verdeck, das inklusive Mechanik nur noch 18,3 Kilogramm wiegt und damit 16,5 Kilo weniger als beim 718 Boxster. Es besteht aus zwei Teilen: einem Sonnensegel und einem Wetterschott, ist komplett abnehmbar und kann im Fahrzeug verstaut werden. Oder es bleibt gleich zu Hause – so können weitere acht Kilogramm eingespart werden.

Bewahrer einer Idee

Leistungsversprechen: Erstmals kommt der freisaugende Sechszylinder-Boxer des 911 GT3 (911 GT3 : Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 – 12,9 l/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 – 293 g/km, CO2-Klasse G ) in einem offenen Mittelmotor-Sportwagen zum Einsatz. Dieser verfügt über 368 kW (500 PS), ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern und bringt den Roadster binnen 3,4 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 308 km/h – mit offenem Verdeck.

Kurvenkünstler

Rennsportgene: Der 718 Spyder RS trägt am Heck eine prägnant ausgeformte Abrisskante, die dem Entenbürzel ähnelt. Das Fahrwerk ist auf maximalen Fahrspaß auf kurvenreichen Straßen abgestimmt. Serienmäßig sind unter anderem Porsche Active Suspension Management (PASM) mit Sportabstimmung und eine Tieferlegung um 30 Millimeter. Ergebnis: messerscharfe Lenkpräzision, agiles Handling und neutrales Fahrverhalten.

Mehr dazu

Gestalten Sie jetzt Ihren 718 Spyder RS im Car Configurator.

Ähnliche Artikel

Verbrauchsangaben

718 Boxster

WLTP*
  • 9,7 – 8,9 l/100 km
  • 220 – 201 g/km
  • G Klasse

718 Boxster

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 9,7 – 8,9 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 220 – 201 g/km
CO₂-Klasse G
Effizienzklasse: G

718 Cayman GT4 RS

WLTP*
  • 13,2 l/100 km
  • 299 g/km
  • G Klasse

718 Cayman GT4 RS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 299 g/km
CO₂-Klasse G
Effizienzklasse: G

718 Spyder RS (vorläufig)

WLTP*
  • 13,0 l/100 km
  • 294 g/km
  • G Klasse

718 Spyder RS (vorläufig)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 g/km
CO₂-Klasse G
Effizienzklasse: G

911 GT3

WLTP*
  • 13,0 – 12,9 l/100 km
  • 294 – 293 g/km
  • G Klasse

911 GT3

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 – 12,9 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 – 293 g/km
CO₂-Klasse G
Effizienzklasse: G