Cayenne Coupé

Emotional, athletisch, eigenständig. Mit dem Cayenne Coupé bietet Porsche gänzlich neue SUV-Varianten an. Vertriebsvorstand Detlev von Platen ist überzeugt: Die sportlichen Geländewagen werden Kunden in aller Welt begeistern.

  

Herr von Platen, Porsche hat jetzt das Cayenne Coupé vorgestellt, das auf der Auto Shanghai im April seine Messepremiere feiert. Was versprechen Sie sich von diesen SUV-Modellen?

Das Cayenne Coupé wird von allen technischen Highlights der erfolgreichen dritten Cayenne-Generation profitieren. Dazu gehören Antrieb und Fahrwerk, aber auch die Fahrerassistenzsysteme und die vollständige digitale Vernetzung. Gleichzeitig hat es seinen ganz eigenen, starken Charakter – sehr emotional, athletisch, eigenständig. Der Fokus liegt noch klarer auf Design und Fahrdynamik. Alles in allem ist es eine perfekte Ergänzung der Cayenne-Familie. Das Coupé verkörpert Performance – durch seine Form, aber auch durch spezifische Ausstattungsdetails. Dazu gehören beispielsweise das optionale Carbondach oder der adaptive Heckspoiler.

Auf welche Regionen und Käufergruppen zielt das Cayenne Coupé besonders ab?

Das Cayenne Coupé ist als Fahrzeugkonzept für alle Regionen gleichermaßen attraktiv. Wir sprechen damit die Kunden an, die ein besonderes Augenmerk auf die sportlichen Gene des Cayenne haben. Das können bestehende und neue Porsche-Kunden sein – mit hoher Verbundenheit zur Marke und einem expressiven Lebensstil. Das Segment der SUV-Coupés ist nicht neu – aber wir geben dem Fahrzeug mit der typischen Porsche-Design-DNA einen ganz eigenen Charakter. Die sportliche Karosserieform passt natürlich besonders gut zur Marke Porsche.

Markant

Markant

Das Cayenne Coupé ist 20 Millimeter flacher, 15 Millimeter länger und hinten 19 Millimeter breiter als der reguläre Cayenne. Vor allem das Heck spiegelt den sportlichen Anspruch des SUV wider – nicht nur dank des feststehenden Dach- und adaptiven Heckspoilers. Die flacher gestaltete Windschutzscheibe sowie eine stark ausgeprägte Flyline lassen das Cayenne Coupé zugleich elegant erscheinen. 20-Zoll-Räder sind bereits Teil der Serienausstattung, die unten zu sehenden 22-Zoll-Räder sind optional erhältlich.
„Mit dem Coupé sprechen wir die Kunden an, die ein besonderes Augenmerk auf die sportlichen Gene des Cayenne haben.“ Detlev von Platen

Weltweit betrachtet: Wie sehen die Kundenprofile von Porsche generell aus?

Unsere Kunden pflegen einen sehr individuellen und differenzierten Lebensstil. Es gibt nicht DIE Porsche-Kundin oder DEN Porsche-Kunden. Deswegen ist es auch eine sehr wichtige Maxime für uns, jeden Kunden individuell zu behandeln. Gleichzeitig gibt es gewisse Eigenschaften, die unsere Kunden teilen. Das zeigen unsere Studien. Dazu gehören ein Streben nach Leistung, persönlicher Weiterentwicklung und dem Außergewöhnlichen sowie der Erfolg, den sie mit dieser Einstellung erzielen – also ein gewisser Vorwärtsdrang. Viele schätzen zudem das Gefühl, bei Porsche eine Familie von Gleichgesinnten zu finden und eine wohlverdiente Freude zu erleben. Unsere Kunden haben zuvor oftmals schon Modelle anderer Premiummarken gefahren, weil sie von ihrem Automobil mehr erwarten. Wer dann einmal den Fahrspaß mit einem Einstiegsmodell von Porsche erlebt hat und sieht, dass es noch sportlicher geht, der möchte sich weiterentwickeln – bis hin zu einem Turbo- oder GT-Modell. Dabei ist der persönliche Fortschritt viel wichtiger als die Außendarstellung.

Worin unterscheiden sich die Ansprüche eines 911- oder 718-Kunden von denen eines Cayenne-, Macan- oder Panamera-Fahrers?

Wir wissen, dass viele unserer Kunden gleichzeitig mehrere Porsche-Fahrzeuge im Haushalt haben – mit unterschiedlichen Schwerpunkten in den Ansprüchen: 911 und 718 müssen eine herausragende und kompromisslose Performance auf der Landstraße und Rennstrecke bieten. Fahrspaß und die Wochenendausfahrt stehen hier klar im Vordergrund. Beim Cayenne, Macan und Panamera muss eine ganze Familie das sportliche Erlebnis genießen können. Außerdem müssen die Fahrzeuge auch für geschäftliche Zwecke geeignet sein.

Sportlich

Sportlich

Ein optionales Leichtbau-Sportpaket bietet außergewöhnliche Designelemente, die den athletischen Charakter des Coupés betonen. Besonders augenfällig ist das konturierte Dach aus Carbon. Während die verbreiterte Spur eine performantere Querdynamik garantiert, haben die neuen Modelle alle technischen Vorzüge des regulären Cayenne an Bord: vom Antrieb über das Fahrwerk bis hin zu Konnektivitäts- und Assistenzsystemen. Das Cayenne Coupé bietet 250 kW (340 PS), die Turbo-Version 404 kW (550 PS).
„Wir entwickeln unsere Produktpalette immer weiter, um unseren Kunden weltweit das zu bieten, was sie sich wünschen.“ Detlev von Platen

Welchen Stellenwert haben für Porsche Kundenbefragungen und Marktstudien bei der Entscheidung für oder gegen neue Modelle?

Unsere Kunden sind sehr engagiert. Wir erhalten mehr als 300.000 Rückmeldungen, Anregungen und Wünsche pro Jahr. Sie werden als konkrete Meilensteine in den Entwicklungsprozess eines neuen Fahrzeugs integriert. Darüber hinaus stellen wir unsere Produktideen immer wieder Kunden und potenziellen Kunden vor. Ein gutes Beispiel ist der aktuelle Cayenne: Bei der Entwicklung haben wir zahlreiche Rückmeldungen zum Vorgänger aus vielen Ländern berücksichtigt. Insbesondere das Interieur trägt den Wünschen der Porsche-Fans in vielen Regionen Rechnung. Der Taycan wird ein weiteres Beispiel dafür sein, dass wir frühzeitig Kunden-Feedbacks in die Produktentwicklung einfließen lassen. Wir haben unsere Kunden am Anfang des Entwicklungsprozesses gefragt, ob sie sich ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug von Porsche vorstellen können und wie es aussehen sollte. Auch jetzt, kurz vor der Weltpremiere im Herbst, haben wir sie noch einmal um Rückmeldung zu dem finalen Produkt gebeten. Was soll ich sagen: Es war international überwältigend.

Das Cayenne Coupé ist das jüngste Beispiel dafür, dass die Modellpalette von Porsche immer vielfältiger wird. Dem Trend zur Diversifizierung folgt somit auch ein Premiumhersteller wie Porsche?

Mit unserem ganzheitlichen Konzept setzen wir nicht am Fahrzeug an, sondern eher an der Marken-DNA. Diese Kombination aus Sportlichkeit und Premium-Anspruch haben sowohl alle Porsche-Modelle als auch unsere Kunden. All unsere Fahrzeuge sind Sportwagen, auch der Panamera, der Macan und der Cayenne. Sie sind das sportlichste Angebot in ihren jeweiligen Segmenten – und sie tragen die Gene des Porsche 911 in sich. Porsche wird von der Öffentlichkeit deshalb ganz klar als Sportwagenmarke wahrgenommen. Und wir tun viel dafür, dass sich daran nichts ändert. Gleichzeitig entwickeln wir unsere Produktpalette immer weiter, um unseren Kunden weltweit das zu bieten, was sie sich wünschen. So hat sich zum Beispiel durch Kundenpräferenzen in den Wachstumsmärkten der Modellmix verschoben. Insbesondere in China ist die Nachfrage nach sportlichen Geländewagen sehr groß, inzwischen steigt auch der Absatz an zweitürigen Sportwagen.

Komfortabel

Komfortabel

Fahrer und Beifahrer des Cayenne Coupé profitieren von dem serienmäßigen 2+2-Sitzkonzept und einer im Vergleich zu den bereits bekannten Cayenne-Modellen um bis zu 30 Millimeter niedrigeren Sitzposition. Ebenfalls ab Werk: PASM-Sportfahrwerk, Rückfahrkamera, 8-Wege-Sportsitze mit integrierter Kopfstütze – auf Wunsch im klassischen Karomuster – und ein 1,2 Quadratmeter großes Panorama-Glasdach, das ein in seinem Segment einzigartiges Raumgefühl verspricht.

Immer mehr Automobilhersteller versuchen, mit Modellvarianten wie einem Coupé im SUV-Segment neue Käufer anzusprechen. Was hilft aus Ihrer Sicht zusätzlich, Kunden für die Marke Porsche zu begeistern?

Über alle Modelle hinweg begeistert die Marke Porsche mit faszinierenden Premium-Sportwagen. Dabei steht vor allem der Mensch im Mittelpunkt. Ein Porsche wird immer von Menschen gemacht, in einem Porsche steckt viel Handarbeit, Liebe und Herzblut. Außerdem eint uns bei Porsche der Ehrgeiz, stets für die beste Lösung zu kämpfen. So entstehen individuelle Produkte, die mit höchster Qualität und Fahrspaß überzeugen. In der Kommunikation des Cayenne Coupé wollen wir verstärkt neue, jüngere Zielgruppen ansprechen. Sie legen Wert auf Exklusivität und einen expressiven Lebensstil und haben eine sehr leistungsorientierte Denkweise. Deshalb legt die Kampagne den Fokus auf Design, Ästhetik und eine gewisse „Kühnheit“. Online und Social Media sind dabei die wichtigsten Kommunikationskanäle.

Das vergangene Jahr war das erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte, erstmals hat Porsche weltweit mehr als eine Viertelmillion Fahrzeuge ausgeliefert. Wo liegt für Sie die Grenze der Exklusivität?

Absatzrekorde sind nicht unser primäres Ziel. Wir messen unsere Leistung an der Qualität der Fahrzeuge und der Zufriedenheit unserer Kunden. Wenn dabei jedes Jahr mehr verkaufte Fahrzeuge herauskommen, sehen wir das als Erfolg unserer Produktpolitik. Perspektivisch wird es noch einen moderaten Sprung nach oben geben, wenn wir voll in die Elektromobilität einsteigen – damit stoßen wir ja in ein neues Segment vor. Letztlich ist für uns aber die Exklusivität wichtig: Jeder Porsche soll etwas Besonderes sein und den Traum des Kunden erfüllen. Nur so behält die Marke Porsche ihre Begehrlichkeit, heute und in Zukunft.

„Jeder Porsche soll etwas Besonderes sein und den Traum des Kunden erfüllen.“ Detlev von Platen

Lassen Sie uns zum Abschluss in die Zukunft blicken: Wie erfolgreich wird der Taycan – der erste rein elektrisch angetriebene Sportwagen von Porsche, der im Herbst dieses Jahres seine Weltpremiere feiert?

Mit dem Taycan schlagen wir ein neues Kapitel in der Sportwagengeschichte auf. Wir wollen zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Modell am Markt sein und unsere Kunden damit begeistern. Und ich bin fest davon überzeugt, sie werden diesen rein elektrisch angetriebenen Sportwagen lieben. Der Taycan verbindet überragende Fahrleistungen mit Alltagstauglichkeit. Er fährt nicht nur schnell, er lädt auch schnell; für eine Reichweite von 100 Kilometern braucht er nur vier Minuten. Dazu wird er einen Porsche-typischen Elektrosound haben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Das Fahren im Taycan ist äußerst emotional, Sie spüren die Straße pur. Ich bin mir sicher, mit diesem Auto werden wir unter Beweis stellen, wie attraktiv und zugleich alltagstauglich Elektromobilität sein kann.

Verbrauchsangaben

Porsche Cayenne Coupé
Kraftstoffverbrauch innerorts: 11,7–11,6 l*/100 km
außerorts: 8,0–7,9 l*/100 km
kombiniert: 9,4–9,3 l*/100 km
CO2-Emission (kombiniert): 215–212 g*/km
Effizienzklasse Deutschland: D
Schweiz: G

Porsche Cayenne Turbo Coupé
Kraftstoffverbrauch innerorts: 15,3–14,8 l*/100 km
außerorts: 9,4–9,0 l*/100 km
kombiniert: 11,4–11,3 l*/100 km
CO2-Emission (kombiniert): 261–258 g*/km
Effizienzklasse Deutschland: F–E
Schweiz: G

* Bandbreite in Abhängigkeit vom verwendeten Reifensatz

Sebastian Missel
Sebastian Missel