Der Motorsport kommt in die Stadt

Porsche kehrt mit dem 99X Electric nach 28 Jahren in den Formelrennsport zurück – in die rein elektrische Formel E, die urbanste, umweltfreundlichste und am heißesten umkämpfte Rennserie der Welt.

  

Seoul

TERMIN: 03.05.2020
STRECKE: Seoul Street Circuit
LÄNGE: 2,860 km

Seouls pulsierender Stadtteil Gangnam erlangte durch den Hit Gangnam Style Weltberühmheit. In direkter Nachbarschaft befindet sich der Olympic Park, in dem 2020 erstmals ein E-Prix ausgefahren wird. Höhepunkt des Rennens in der südkoreanischen Hauptstadt: die Fahrt durch das Olympiastadion von 1988.

Die Formel E ist die einzige Rennserie, bei der Fans online oder via App ins Geschehen eingreifen: Mit dem „Fanboost“ können sie für ihre Lieblingsfahrer voten. Die fünf beliebtesten Piloten dürfen in der zweiten Rennhälfte einmalig 100 kJ zusätzliche Energie freischalten.

New York

TERMIN: 11.07.2020
STRECKE: Brooklyn Circuit
LÄNGE: 2,320 km

Bereits zum vierten Mal bietet New York die Bühne für einen E-Prix – wenn auch nicht mitten auf dem Times Square. Gefahren wird auf der anderen Seite des Hudson River auf den Straßen von Red Hook im Stadtteil Brooklyn. Die Skyline von Manhattan, Brooklyn Bridge und Freiheitsstatue bilden eine eindrucksvolle Kulisse.

Chassis, Aerodynamik, Reifen, Batterie – sie sind bei allen Formel-E-Teams gleich. Software und Antriebsstrang hingegen darf jeder Hersteller selbst entwickeln. Hier greift Porsche auf sein Know-how aus dem höchst erfolgreichen LMP1-Projekt zurück.

London

TERMIN: 25./26.07.2020
STRECKE: ExCel-Messezentrum
LÄNGE: 2,925 km

Für gewöhnlich schlägt das Herz von London am Piccadilly Circus – nicht so Ende Juli. Da findet im Osten der Stadt, in den Royal Docks, das spektakuläre Saisonfinale der Formel E statt. Die zwei Schlussläufe versprechen Spannung pur.

Mehr erfahren

Hier geht es zum Rennkalender der Formel E.

Ähnliche Artikel